Bitte warten ...
Feedback

Kriegerdenkmal in Günsdorf

Kriegerdenkmal in GünsdorfDenkmalssäuleDas Kriegerdenkmal in Günsdorf
Soll an die Opfer des 1. Weltkrieges appellieren.

Koordinaten: 50° 40' 3", 12° 51' 20"


Ehrenmal in Hormersdorf

Ehrenmal in HomersdorfDas Ehrenmal in Homersdorf ist ein schöner Aussichtspunkt und eine Sehenswürdigkeit.
1929 wurde auf dem Huthübel ein Ehrenmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges errichtet.

Koordinaten: N50° 40' 3", E12° 51' 20"

Hormersdorfer Hochmoor

Hormersdorfer HochmoorHormersdorfer Hochmoor
zählt seit dem 20.03.1942 zu den geschützten Naturschutzgebieten und ist 3,58 ha groß.

Das Hormersdorfer Hochmoor ist eines der kleinsten und nördlichsten Moore des Erzgebirges. Es ist ein Wasserscheidenmoor, das am oberen Rand einer Senke (ca. 675m ü.NN) vor Jahrtausenden auf phyllitischem Untergrund entstanden ist.

Geringe Mengen des Wassers fließen über den Gornsdorfer Bach in die Zwönitz - der größte Teil aber über das Rote Wasser in die Zschopau. Das Moor wurde durch Entwässerung und Torfabbau im 19. Jahrhundert fast vollständig zerstört. Durch verbliebene Torfreste überlebten einige Hochmoorarten. Durch Wasserrückstau entwickeln sie sich zu einer Regenerationsgesellschaft mit Hochmoorcharakter. Hochmoorpflanzen benötigen extrem saures Wasser und einen nährstoffarmen Boden. Hier vorkommende Tierarten haben sich diesem Moorbiotop angepasst.
Abschrift der Tafel vor Ort

Koordinaten: N50° 39' 22.09", E12° 52' 46.794"

Dreilagenstein im Geyerschen Wald

Dreilagenstein im Geyerschen WaldDreilagenstein im Geyerschen Wald
Im Jahre 1504 wurde die Grenze zwischen Geyer und Zwönitz neu bestimmt und dieser Stein als Grenzscheide der schönburgischen, hartensteinischen und landesherrlich meißnischen Besitzungen errichtet. Dieser Stein enthält neben diesen Wappen auch das Zwönitzer und das Geyersche Wappen mit der darunter eingemeißelten Jahreszahl 1504.


Koordinaten: N50° 37' 9.192" E12° 52' 13.08"

Fernsehturm in Zwönitz

Fernsehturm in ZwönitzFernsehturm in Zwönitz
Fernsehturm von Zwönitz im Geyerschen Wald.

Der Fernsehturm steht an der Verbindungsstraße zwischen Zwönitz und Geyer und wurde in den Jahren 1972-1973 errichtet. Er hat eine Höhe von 192,85m und steht auf 744m ü. NN. Er steht somit auf dem höchsten Punkt des Geyerschen Waldes.


Für weitere Daten zur Entstehung oder anderen, vielleicht auch, technischen Details wäre ich sehr dankbar.

Koordinaten: N50° 37' 20.525", E12° 52' 12.569"

Wilder Mann

Wilder MannWilder Mann
Wilder Mann im Geyerschen Wald.

Überlebensgroße Holzfigur in der Nähe des Fernsehturmes. Es ist bereits die 7. Figur an diesem Standort. Jährlich am Pfingstsonntag zieht der bärtige Alte hunderte Spaziergänger an.




Koordinaten: N50° 37' 54.7" E12° 52' 0.818"

Greifensteine

Greifenstein im ErzgebirgeGreifensteine
Die Greifensteine sind eine Felsformation im Erzgebirge im Waldgebiet zwischen den Ortschaften Geyer, Ehrenfriedersdorf, Jahnsbach und Thum auf dem Gebiet der Stadt Ehrenfriedersdorf. Der höchste der sieben Granitfelsen erreicht eine Höhe von 731 m über NN. Weitere sechs Felsen wurden durch, 1923 eingestellte, Steinbrucharbeiten abgetragen.

Koordinaten: 50° 38' 56" N, 12° 55' 49" O

Am Walkteich

Am Walkteich in StollbergHartensteiner Straße, 09366 Stollberg/Erzgebirge
Ein schöner großer Abenteuerspielplatz für Kinder im Alter zwischen 3-12 Jahren mit Klettergerüst zwischen den Bäumen, als Riesen-Baumhaus mit Seilbrücke.Am Walkteich in Stollberg




Spielplatzgeräte:
Sandspielbereich, Rutsche, Schaukel, Wippe/Federtier, Klettergerät, Kletterwand, Seilbahn, große Kletterburg mit Rutsche

Sicherheit:
wird z.T. bewacht und abends abgeschlossen, kleiner Kiosk, Bänke und Toiletten sind vorhanden.

Koordinaten: 50.700837,12.773494